Die zauberhafte Kokosnuss

Angerichtet in einer Coconut Bowl sieht eine Smoothie Bowl gleich noch schöner aus. Auch in ihren Herkunftsländern, wird die Kokosnuss nicht nur als Nahrungsmittel verwendet. Aus den Fasern der Pflanze, werden beispielsweise Matten und Körbe hergestellt. Kokoswasser, Kokosfleisch und Schale – alles wird verwendet. Ein richtiges Multi-Talent eben. Trotz ihres Namens ist die Kokosnuss gar keine Nuss, sondern zählt zu den Steinfrüchten.

Die Kokosnuss findet bei uns vor allem wegen ihrem süßen und nussigen Geschmack große Beliebtheit. In unseren Smoothie Bowls sorgen sie für eine cremige Konsistenz und einen leichten Biss. Neben ihrem Geschmack hat die Kokosnuss noch einiges mehr zu bieten. Unter anderem enthält das Fleisch der tropischen Steinfrucht jede Menge Ballaststoffe. Diese tragen zu einer gesunden Verdauung bei und halten dich zudem lange satt. Dank der hohen enthaltenen Menge an Kalium, ist Kokosnuss ein idealer Workout Partner. Denn Kalium hilft dir dabei, deinen Blutzuckerspiegel zu regulieren, sowie den Wasser und Salzhaushalt in deinem Körper stabil zu halten. Was dich allerdings am meisten Begeistern könnte, ist die Tatsache, dass die Kokosnuss ein grandioser Eisenlieferant ist. Gerade für Frauen ist eine ausreichende Aufnahme von Eisen essentiell.

Wir sind auf jeden Fall große Fans der zauberhaften Kokosnuss. Egal ob in unseren Smoothie Bowls, als knackiges Topping oder als Dessert. Wir können der köstlich tropischen Steinfrucht nicht widerstehen. Harte Schale, köstlicher Kern!

PS: Falls euch auch die Kokosnuss geklaut wurde, hier gibt’s neue. Also: auf die Kokusnuss – fertig – los!


Schreib einen Kommentar

Werde zum Smoothielöffler