Feierabend-Wraps

ZUTATEN:
  • 1 Avocado
  • Einen Spritzer Zitrone
  • Etwas Salat/Rucola
  • Geriebener Käse nach Wahl
  • Kichererbsen
  • 2 EL Joghurt, Quark, Sauerrahm oder Frischkäse
  • 1/2 Paprika
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 Tortillas (Darauf achten das kein Zucker zugesetzt wurde!)
    Die restlichen Tortillas aus der Packung am besten einfrieren
  • Salz, Pfeffer, Chillipulver oder Cayennepfeffer
ZUBEREITUNG:
  1. Die Avocado halbieren, entkernen und aus der Schale lösen, auf einem Brett mit der Gabel zerdrücken, bis die Avocado eine cremige Masse ergibt. Danach mit Salz, Pfeffer, Chilli, Zitrone und etwas Ahornsirup würzen, Die Avocadomasse in eine Schüssel geben, 2 EL Joghurt, Frischkäse oder Quark dazu geben und gut vermischen bis sich eine cremige Masse ergibt.
  2. Die Paprika in kleine Würfel schneiden, Frühlingszwiebel in kleine Scheiben schneiden
  3. Bohnen in ein Sieb abgießen und abwaschen
  4. Salat waschen
  5. Jetzt kommt es zum Füllen: Die Wraps auflegen, zuerst das Salatblatt in die Mitte des Teigfladens legen, danach 1-2 Löffel Avocadocreme auf den Salat und verteilen, danach den geriebenen Käse, die Bohnen und Paprika darauf. Danach den Wrap einmal von unten nach oben klappen und danach die linke und rechte Seite einklappen.
  6. Der Wrap kann je nach Belieben kalt oder warm gegessen werden
  7. Warm: Den fertig gerollten Wrap mit der offenen Seite nach unten in eine Pfanne geben und mit etwas (beispielsweise ein Topf) beschweren. Ca. 5 Minuten goldbraun anbraten bis der Käse schmilzt. Danach Wenden und servieren.

Werde zum Smoothielöffler