selbstgemachte Schokolade

Schokolade selbst herzustellen klingt vielleicht vorerst kompliziert, ist es aber keines Wegs. Mit nur 2 Hauptzutaten ist die Schokolade ganz einfach zuhause selbst herzustellen, und das auch noch ohne Zucker oder Zusatzstoffe.

Kakaobutter und Rohkakaopulver sind die Mindestzutaten. Natürlich gibt es unzählige Möglichkeiten wie du noch unterschiedlichste Aromen in deine Nascherei bringen kannst.

  • Nussmus macht die Schokolade noch cremiger
  • Gewürze wie Zimt, Vanille, Salz, Tonkabohne verleihen der Schokolade einen außergewöhnlichen Geschmack
  • Crunchy Toppings wie Nüsse, Kakaonibs, Maulbeeren oder beispielsweise Kokoschips oder getrocknete Früchte macht die Schokolade crunchy und fruchtig süß

Wir haben unsere Schokoladen auf dem Foto mit Blütengranola, Blütenpollen und Wake up Topping verfeinert.

Noch eine kleine Info vorab: Es gibt Schokoladentafelformen (meist aus Silikon) zu kaufen, hast du diese jedoch nicht zuhause kannst du genauso gut eine kleine Form mit Backpapier auslegen und deine Schokoladenmasse dort hinein gießen.

ZUTATEN:
  • 60 g Kakaobutter (meist bekommt man diese als Drops, optisch erinnern diese an weiße Schokolade Drops)
  • 40 g Roh-Kakaopulver (am besten schwach entölt - desto stärker das Pulver entölt ist, umso weniger Kakaogeschmack ist vorhanden, deshalb ist schwach entöltes Kakaopulver aromatischer als stark entöltes)
  • 5 EL Dattelsüße
  • optional: Toppings und 2 EL Nussmus
ZUBEREITUNG:
  1. Die Kakaobutter über dem Wasserbad schmelzen.
  2. Im zweiten Schritt Nussmus zur Kakaobutter geben (sorgt dafür, dass die Schokolade später schön cremig ist und glänzt) und das Roh-Kakaopulver einrühren. Zuletzt etwas Dattelsüße zugeben und abschmecken.
  3. Die fertige Masse in eine Form oder auf ein Backpapier gießen und nach Herzenslust verschönern.
  4. Die Schokoladentafeln zum Auskühlen ca. 30 min in den Kühlschrank stellen. Anschließend aus der Form lösen und genießen.

Werde zum Smoothielöffler